B-Jugend der EJW-Handballer siegreich in Dußlingen am 08.12.2018

Am vergangenen Samstag trat die B-Jugend des EJW ungewöhnlich früh um 11:00 zum Auswärtsspiel beim CVJM Dußlingen-Gomaringen an. Sei es auf den frühen Anwurftermin zurückzuführen oder auf die relativ lange Anfahrt – die Jungs kamen überhaupt nicht in den Tritt. Gedanklich langsam in der Abwehr kassierte man ein Tor nach dem anderen von der Kreisläuferposition und im Angriff fehlte gegen die offensive Abwehr der Hausherren jegliches Spieltempo. Zwar konnte man durch eine Umstellung in der Abwehr die Zahl der Gegentreffer reduzieren, aber trotzdem ging es mit einem 11:13-Rückstand in die Pause. In der Kabine nahm man sich vor, durch vermehrtes Einlaufen der Außen- und Halbspieler Verwirrung in der Abwehr des Gegners zu stiften. Gleich im ersten Angriff nach der Pause wurde dies erfolgreich umgesetzt. Tim im Tor, der an diesem Tag Geburtstag feierte, steigerte sich immer mehr und durch das nun druckvolle und schnelle Angriffspiel konnte das Ergebnis der Pause umgedreht werden. Als Tim dann noch einen freien Gegenstoßwurf entschärfte, war der Widerstand des Gastgebers gebrochen und wir konnten das Spiel mit 24:20 für uns entscheiden.
Es spielten
Tim (TW), Johannes, Lenny (11), Loris (1), Marius, Nick H (2), Nick M (1), Samuel (1), Sebi (3), Soto (2), Tillmann (3)

Spieltag der männl. D-Jugend in Tübingen am 8.12.2018

Optimistisch gestimmt, reisten wir mit 10 Spielern nach Tübingen, um die Rundenspiele gegen die Mannschaften vom CVJM Fellbach und CVJM Hagelloch in unseren neuen Trikots , gesponsert von der Fa. Pohl, zu bestreiten.
Das erste Spiel gegen die Mannschaft aus Fellbach begann ausgewogen mit wenigen erfolgreichen Torchancen auf beiden Seiten, da das Zusammenspiel auf beiden Seiten nicht so richtig klappen wollte. Zur Halbzeit führte Fellbach mit knappen 5:4 Toren. In der zweiten Halbzeit verteidigte die Fellbacher Abwehr sehr konsequent und robust, was unsere Jungs dazu verleitete sich in erfolglosen Einzelaktionen zu verzetteln. Dadurch kamen die Fellbacher im häufiger in Ballbesitz und trafen auch aufgrund unserer nicht so konsequent agierenden Abwehr etwas öfter unser Tor. Wir können uns bei unseren hervorragend reagierenden Torwarten bedanken, dass die Fellbacher das Spiel „nur“ mit 9:6 Toren gewannen.
Nach eindringlicher Ermahnung, in der Abwehr konsequent den Gegner am Werfen zu hindern, klappte es in der ersten Halbzeit des zweiten Spiels ganz gut. Zur Halbzeit stand es auch nur 5:4 für den CVJM Hagelloch. In der zweiten Halbzeit lief bei uns im Angriff wieder wenig zusammen. Es gab viele Einzelaktionen, bei denen uns die Hagellocher den Ball abnahmen und zu erfolgreichen Torschancen kamen. So kam es, dass wir auch dieses Spiel mit 9:4 verloren haben.

Es spielten: Julian, Joris, Manuel, Florian, Ertugrul, Valentin B., Mehmet, Timon, Leonard und Mark.

Wir bedanken uns auf diesem Weg nochmals ganz herzlich bei der Münchinger Firma Pohl für die Unterstützung unser Jugendarbeit.

Sieg der Männer des EJW Handball gegen den CVJM Hagelloch

Zuletzt hatten wir vor 2 Jahren gegen die Hagellocher gespielt und deutlich verloren. Am Sonntagabend lief es dieses Mal ganz anders. Die Tübinger Vorstädter, die im Aufbau einen sehr schönen und dynamischen Handball spielen, legten los wie die Feuerwehr und gingen auch schnell mit 3:1 in Führung. Beim 4:4 konnten wir dann aber, auch dank einer tollen Leistung unseres Torhüters Steffen aufholen und ausgleichen. Das 7:7 war dann der letzte Gleichstand in diesem Spiel. Über die Spielstände von 11:9 und 13:10 wechselten wir mit einer 14:12-Führung die Seiten. In der 2. Halbzeit machten wir dann da weiter, wo wir in der ersten Halbzeit aufgehört hatten und setzten uns zwischenzeitlich immer wieder mit 4 bis 5 Toren ab. So auch bei den Spielständen 21:16 und 24:20. Zum Schluss des Spiels wurde es dann noch einmal eng für uns. Die Hagellocher kamen beim 24:23 bis auf ein Tor an uns heran. Dank guter Nerven und klug herausgespielten Toren, konnten wir den Sieg mit 25:24 Toren über die Ziellinie retten. Aus einer allgemein guten Mannschaftsleistung sind an diesem Abend Steffen im Tor und unsere vier Goalgetter Marvin, Andi, Nick und Vincent hervorzuheben. Nach dem Spiel verabschiedeten wir Maiko aus Paraguay, der uns leider nicht mehr als Spieler zur Verfügung steht, weil er nach seinem Studium bald in die Heimat zurückgeht, ganz herzlich.
Es spielten: Steffen (TW), Andreas (7), Steffen (1), Vincent (4), Marvin (8/2), Jürgen , Konrad (1), Maiko , Tim , Nick (4/1).

Niederlage der C-Jugendhandballer gegen Walddorfhäslach

Das Spiel gegen und in Walddorfhäslach war wichtig als Standortbestimmung für das Team und die Trainer. Entsprechend motiviert, aber auch nervös begannen wir das Spiel. Beim 4:4 und 7:7 war die Welt für uns auch noch in Ordnung, aber schon zur Halbzeit hin zeigten sich die Walddörfer in Sachen Tempo, Laufbereitschaft und körperlicher Einsatzbereitschaft überlegen. In der 2. Halbzeit baute Walddorfhäslach seine Führung weiter aus. Wir bekamen hauptsächlich 2 Spieler der Heimmannschaft einfach nicht in den Griff. Diese beiden Spieler hatten dann am Ende auch 20 der 25 geworfenen Tore auf ihrem Konto. Über die Spielstände von 12:17, 13:22 und 17:25, konnten wir am Ende den Abstand noch auf 19:25 verringern. Wir hoffen natürlich auch, dass unser etatmäßiger Spielmacher, Nico Wetzel, bald wieder an Bord ist, der uns in diesem Spiel sehr gefehlt hat.
Es spielten: Clemens (TW), Erik (1), Tillmann (7), Marek (3), Marco (7), Lucien, Pascal, Jakob , Cedric (1).