Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu.

Die Handballabteilung des EJW Münchingen wünscht allen Mitglieder, Freunden, Sponsoren usw. ein gesegnetes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Wir freuen uns darauf, euch 2020 wieder alle beim EJW begrüßen zu dürfen!

Weitere Infos gibt es unter www.ejw-münchingen.de

Spiel der C-Jugendhandballer des EJW am 08.12.19 in Köngen

In der ersten Halbzeit lief gegen den Meister aus dem Jahr 2018 alles schief was nur schieflaufen konnte. Die lange Spielzeitpause war uns anzumerken. Unsere Abwehr war nicht besonders wach und im Angriff lief auch nicht viel zusammen. So kam es, dass wir mit einem 5:17-Rückstand in die Halbzeitpause gingen.
Nach dem Wechsel war die Mannschaft nicht wiederzuerkennen. Sie spielte immer noch nicht optimal, aber es war ein Wille zu erkennen, gegen die toll aufspielende Truppe aus Köngen dagegen zu halten. Der Lohn war ein 16:33 am Ende des Spiels und die Erkenntnis, dass man das Spiel an diesem Tag zwar nicht hätte gewinnen können, aber ein nicht so deutliches Ergebnis wäre schon machbar gewesen.
Positiv waren auch, dass Jonathan wieder mitmachen kann und eine tolle Vorstellung von Manuel am Kreis. Zwei der drei Spitzenmannschaften haben wir jetzt hinter uns.

Es spielten:
Im Tor: David
Auf dem Feld: Florian, Anton, Nico, Lucien (4), Dennis (5), Manuel (3), Dustin (2), Jonathan (2).

B-Jugend-Handballer des EJW verlieren gegen Walddorfhäslach

Am vergangenen Sonntag hatte die  B-Jugend der EJW-Handballer im Heimspiel mit dem  Abonnementmeister CVJM Walddorfhäslach eine richtig harte Nuss zu knacken. Die Jungs legten konzentriert los und konnten sich anfangs sogar eine Führung erspielen. Mit ihrer körperlichen Überlegenheit und ihrer Dynamik konnten die Walddorfer diesen Rückstand jedoch drehen und bis zur Halbzeit zu einer 19:10-Führung ausbauen. In der zweiten Halbzeit konnten unsere Jungs durch unermüdlichen Einsatz diesen 9-Tore-Rückstand lange halten und der Spitzenreiter konnte erst zum Schluss des Spiels, als bei uns die Kräfte schwanden, die Führung noch zu einem 23:36-Sieg ausbauen.

Es spielten:
Clemens (TW), Johannes (1), Marek (2), Nick (1), Nico (4), Paul, Pascal (1), Samuel (4), Soto (3), Tillmann (7)

Bericht zum Spiel der Männer am 17.11.19 in Köngen

Die Köngener spielten mit 14 Spielern, wir mit 8. Dieser Faktor war letztendlich aber nicht ausschlaggebend für den Ausgang des Spieles. Schnell lagen wir gegen eine sehr aggressive Köngener Abwehr mit 0:4 Toren hinten und alles sah nach einer bitteren Niederlage für uns aus. Beim 4:6 waren wir aber schon wieder nah dran. Beim 5:10 sah es schon wieder nicht so gut aus, beim 8:10 schon wieder besser. Die Seiten wurden mit einem 11:15 gewechselt. Zu diesem Zeitpunkt hatte Andi schon 2 Zeitstrafen und eine Rote Karte schien im Bereich des Möglichen. Nach der Pause kämpfte sich die Mannschaft mit einer tollen Moral wieder ins Spiel und konnte mit dem 16:16 das erste Mal ausgleichen. Danach war das Spiel ganz eng. Als wir beim 21:20 das erste und einzige Mal in diesem Spiel in Führung gingen, sah es nach einem Sieg für uns aus, zumal die Köngener zum Schluss jede Menge Zeitstrafen erhielten. Durch eine schlechte Chancenauswertung und uncleveres Verhalten in der Schlussphase endete das hektische Spiel leider mit einer knappen 21:22-Niederlage.

An diesem Tag, nur mit 3 Spielern, die das Wort Angreifer verdient hätten, wäre ein Unentschieden zwar verdient, aber auch vielleicht zu viel des Guten gewesen. Torchancen für einen deutlichen Sieg hatten wir genug.

Es spielten:
Im Tor: Steffen B.
Auf dem Feld: Andi (13!), Steffen M.(3), Marvin (4), Matthias (1), Vincent, Konrad und Andre.