Spieltag der männlichen E-Jugend in Höfingen

Am 24.02.2018 traten unsere Jungs in Höfingen an. Im ersten Spiel gegen den EK-Höfingen zeigten unsere Jungs was sie mittlerweile alles gelernt haben. Am Anfang konnten sich die Höfinger durch ein paar schnelle Tore etwas absetzen.  Aber schon nach einer kurzen Einspielphase machte es unsere offensive Abwehr den Höfingern immer schwerer bis zu unserem Torkreis durchzukommen. Unsere Jungs erreichten auf Grund des guten Zusammenspiels häufig den gegnerischen Torkreis, doch leider parierte der überragend spielende Höfinger Torwart nahezu alle unsere Torwürfe, so das wir uns mit 7:2 geschlagen geben mussten.
Im zweiten Spiel gegen das EK Köngen gingen die Gegner schnell in Führung, doch wir ließen uns nicht unterkriegen, so dass es zur Halbzeit 4:4 stand. In der zweiten Halbzeit ließen unsere Kräfte und Konzentration etwas nach, so dass die Köngener das Spiel verdient mit 10:6 gewinnen konnten.

Es spielten Valentin, Timon, Leonard, Mark, Clemens, Arnulf, Mathis, Albert, Joris und Julian

Männliche C1 der EJW-Handballer stehen im Halbfinale um die württembergische Eichenkreuz-Meisterschaft

Am vergangengen Sonntag traf die männliche C1 im Viertelfinale um die württem-bergische Eichenkreuz-Meisterschaft in  Münchingen auf das Team des CVJM Hagelloch. Durch schön herausgespielte Tore insbesondere über die Rechtsaußen-Position konnte man schnell einen Vorsprung erzielen. Die Hagellocher blieben jedoch das ganze Spiel über in Schlagdistanz, da sich in unserer 3:2:1-Abwehr immer wieder Lücken auftaten. Letztendlich behielten wir aber die Oberhand und zogen mit einem 27:22 ins Halbfinale der EK-Meisterschaft ein. Wenn wir uns jedoch nicht in der Umsetzung der einstudierten Spielzüge verbessern und einige der Jungs in punkto Dynamik und Engagement nicht noch eine Schippe drauflegen, wird es im weiteren Verlauf der Meisterschaft sicherlich schwierig werden für uns.
Gegen Hagelloch spielten:
Clemens (TW), Cedric, Erik (2), Jojo, Lenny (9), Marek (7), Moritz (1), Nico (4),  Samuel (1), Soto, Tillmann (3)

Männliche C2 der EJW-Handballer mit Sieg im Platzierungsspiel

Nach der Beendigung der Vorrunde trat die männliche C2 des EJW im ersten Platzierungsspiel am vergangenen Sonntag in Münchingen gegen den CVJM Fellbach an. Leider konnten die Fellbacher nur 7 Spieler aufbieten und mussten dabei noch auf einen D-Jugendlichen zurückgreifen, so dass die körperliche Überlegenheit unserer Jungs eklatant war und dies sich auch schnell im Ergebnis wiederspiegelte. Um das Ergebnis im Rahmen zu halten, setzten wir unsere körperlich stärksten Spieler nur vereinzelt ein und spielten in Unterzahl. Letztlich endete das Spiel mit 35:15 für uns. Am kommenden Sonntag 04.03.2018 findet um 14:00 das letzte Saisonspiel der C2 in der Münchinger Sporthalle gegen Waldorfhäslach statt.
Gegen Fellbach spielten:
Tim (TW), Loris (12), Markus (2), Marius (2), Maximillian (8), Nick H. (3), Nick M. (1), Pascal (2), Sebi (2), Soto (3)

Auswärtsspiel der Herren gegen Kusterdingen am 04.02.2018

Auch im Spiel gegen Kusterdingen – das war nach dem Aufwärmen klar – würde uns ein Spiel mit einer harten Spielweise erwarten. Unsere Erwartungshaltung wurde diesbezüglich nicht enttäuscht. Doch unser Team hielt dieses Mal von Anfang an bei der Härte mit und wehrte sich nach Kräften. Zu erwähnen ist hier auch Flo im Tor, der aus dem Rückraum fast überhaupt keine Tore zuließ und in der zweiten Hälfte auch einige „Freie“ halten konnte. Dies schlug sich dann auch im Ergebnis wieder. Nur beim 1:1 konnten die Kusterdinger mithalten, die uns immer dann in der Abwehr Schwierigkeiten bereiteten, wenn sie ihre Spielzüge durchzogen. Da die Abwehr der Kusterdinger zwar hart, aber schlecht organisiert war, konnten wir durch Einlaufen am Kreis oder Positionswechsel im Rückraum immer wieder Lücken finden. Bei Halbzeit lagen wir mit 12:7 Toren vorn. Da wir den läuferischen Druck in der zweiten Halbzeit aufrecht hielten, konnten wir auch einige Tore in Überzahl oder durch Tempogegenstöße erzielen. Am Ende siegten wir mit 23:17 Toren und waren froh, dass sich niemand verletzt hatte, weil der eine oder andere Kusterdinger sich nicht mit der Niederlage abgeben wollte.

Es spielten:

Im Tor: Florian Boscher

Auf dem Feld: Andreas Geiger (6/3), Matthias Maaß (2), Steffen Marx (3), Nick Hönes (3), Konrad Pflugfelder, Vincent Weinhold (1) , Marvin Butz (3), Jürgen Kaufmann (3), Steffen Butz (2), Tim Klaner.