Spieltag der weibliche E-Jugend in Bernhausen

Die E-Jugend-Handball-Mädchen des EJW spielten am Samstag in Bernhausen. Leider hatten wir nur 6 Spielerinnen, aber unsere Gegner spielten fairerweise auch nur mit 6 Spielerinnen. Dafür herzlichen Dank.
Im ersten Spiel gegen Hülben waren die Mädels in der ersten Halbzeit etwas unkonzentriert, so dass der Gegner mit 2:0 in Führung ging. Nach der Halbzeit steigerte sich die Mannschaft, vergab aber zu viele klare Chancen, so dass am Ende das Spiel mit 3:2 für Hülben endete.
Das zweite Spiel gegen Dußlingen-Gomaringen begann wie das erste Spiel. Schnell lag man mit 3:0 zurück. Doch die Mädels zeigten große Moral und waren nach dem 3:2 und 4:3 kurz vor dem Ausgleich. In den letzten Minuten merkte man, dass 2 Spiele ohne Auswechselspieler doch kraftraubend sind und fing noch 2 Tore zum Endstand von 6:3 für Dußlingen-Gomaringen.
Trotzdem ein großes Lob an die Mädels.
Es spielten: Lea, Linnea, Lotta, Marie, Maya, Tamara

Spieltag der männlichen E-Jugend in Kirchentellinsfurt am 13.01.2018

Am Samstag den 13.01.18 waren wir zu Gast beim CVJM Kirchentellinsfurt. Unsere Mannschaft musste sich in 2 Spielen gegen die beiden Heimmannschaften Kirchentellinsfurt I und II behaupten.
Das erste Spiel gegen Kirchentellinsfurt I begann verheißungsvoll mit einem Tor für uns nach kurzer Spielzeit. In der Abwehr arbeiteten die Jungs sehr konsequent, so dass die gegnerische Mannschaft kaum zu Torwürfen kam. Im Angriff hatten die Jungs in der ersten Halbzeit doch noch ein paar Abstimmungsschwierigkeiten, die zu einigen Ballverlusten anstatt zu Würfen auf’s gegnerische Tor führten. Mit der zweiten Halbzeit kamen unsere Jungs besser ins Spiel und konnten dieses Spiel mit einem sparsamen 6:3 für Münchingen entscheiden.
Im zweiten Spiel konnte sich Kirchentellinsfurt II dank eines sehr guten Torwarts und zweier konterstarker Spieler bis zur Halbzeit auf 4:7 absetzen. Da fehlte unseren Jungs in der ersten Halbzeit ein wenig die Übersicht. Zusätzlich landeten unsere zahlreichen  Torwürfe meistens in den Händen des Torwarts.  In der zweiten Spielhälfte deckten unsere Jungs konsequenter und mussten nur noch ein Gegentor in Kauf nehmen. Durch konsequentes Zusammenspiel im Angriff konnten unsere Spieler dafür noch 2 Tore erzielen, so dass die wir dieses Spiel knapp mit 6:8 verloren.
Erschwerend war die Tatsache, dass wir nur mit 7 Spielern anreisen konnten. Konditionelle Schwächephasen konnten wir nur durch synchrones Auswechseln von Torwart und Spieler bewältigen, was glücklicherweise ohne Gegentor ablief.
Alle Spieler lieferten eine klasse Leistung ab. Chapeau.

Es spielten Valentin, Mehmet, Timon, Clemens, Mathis, Joris und Albert.

Männliche C1-Jungs siegen weiter

Am vergangenen Sonntag empfing die C1 des EJW die C2 des CVJM Walddorfhäslach. Schnell konnten die Jungs durch flott vorgetragene Angriffe eine komfortable Führung erzielen. Auch wenn anbetrachts dieser Führung in der zweiten Halbzeit zeitweise etwas Sand ins Getriebe kam, konnte man letztlich ein ungefährdeten 32:14-Sieg einfahren. Toll war, daß sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten.
Es spielten: Clemens (TW), Lenny (12), Moritz (2), Nico (4), Nick H (4), Nick M (1), Pascal (1), Samuel (3), Soto (4), Tillmann (1)

Heimspieltag der männlichen D-Jugend am 17.12.2017

Der Spieltag verlief für uns leider nicht besonders erfolgreich. Da ein Teil der Trainer den Fehler gemacht hat und sich von den bisherigen Ergebnissen blenden ließ, kam es wie es kommen musste. Gegen agile, läuferisch starke, in der Abwehr hart spielende Möglinger, hatten wir an diesem Spieltag keine Chance. Vom Ergebnis her war das Spiel über weite Strecken sogar ausgeglichen und wenn wir unsere 2 Siebenmeter verwandelt hätten, hätte es vielleicht sogar zu einem Unentschieden gereicht, aber in Punkto Einsatz waren wir den Möglingern weit unterlegen. Nur Valentin im Tor und Marco als Torschütze hielten uns im Spiel. Die Möglinger gewannen das Spiel knapp mit 11:9.

Im zweiten Spiel gegen die außer Konkurrenz spielenden Untertürkheimer, die mit 4 C-Jugendspieler antraten, war von vornherein klar, dass es schwer werden würde. In diesem Spiel war der läuferische und kämpferische Einsatz von uns aber besser, sodass wir lange mithielten. Erst als sich am Schluss Marco verletzte, konnten sich die Untertürkheimer Mannschaft etwas absetzen. Allerdings spielte der Gegner auch nicht so hart wie Möglingen. Das Spiel verloren wir mit 14:18 Toren.

Nach diesem Spieltag ist klar, dass wir nur in die Endrunde einziehen, wenn wir uns am nächsten Spieltag in den entscheidenden Spielen gegen Walddorfhäslach und vor allem gegen Enzweihingen von unserer besten Seite zeigen und uns im Bereich des läuferischen Einsatzes steigern.

Es spielten:

Im Tor: Valentin Krohn und Nico Mutschler

Auf dem Feld: Florian Breichler, Dustin Fleischer, Lucien Maier, Marco Szanto, Vincent Fuß, Nico Mutschler, Valentin Krohn, Dennis Hertig, Jakob Widmer, Manuel Wemmer.