Letztes Spiel der Herren des EJW Handball gegen den CVJM Möglingen

Im allerletzten Spiel der Eichenkreuzliga am 30.04.2019 ging es für die Möglinger gegen den Abstieg, und für uns, ob wir die Runde mit Platz 3 oder 5 beenden. Bei den Möglingern spielten 5 Spieler aus ihren Teams in den höheren Ligen mit, die aber aufgrund der Tatsache, dass sie unter 21 Jahre alt sind, ein Doppelspielrecht haben. Nach dem 1:1 führten wir in der ersten Halbzeit ständig, aber erst nach dem 11:11 konnten wir den Vorsprung auf 18:12 zum Pausenpfiff vergrößern. In der zweiten Halbzeit betrug der größte Vorsprung 6 Tore. Am Schluss sicherten wir den Sieg mit 27:24 Toren und belegen abschließend den dritten Platz, womit zu Beginn der Runde und einer mageren Trainingsbeteiligung im Laufe der Runde nicht wirklich zu rechnen war.

Es spielten:
Im Tor: Steffen B.
Auf dem Feld: Marvin (6), Jürgen (3), Matthias (1), Andreas (10/3), Tim (1), Vincent(2), Steffen M.(2), Konrad, Jens(1/1), Jonas(1).

B-Jugend-Handballer des EJW sichern sich Platz 3 in der württembergischen EK-Meisterschaft

Nachdem das letzte Rundenspiel gegen den späteren EK-Meister Köngen klar verloren wurde und man damit das Endspiel um die württembergischen EK-Meisterschaft verpasst hatte, hieß der Gegner im Spiel um Platz 3 am 06.04. CVJM Plochingen. Unsere Jungs gingen zwar sofort in Führung, kamen jedoch nie richtig in Spiel, zeigten vor allem in der Abwehr Schwächen und konnten sich nie mit mehr als einem Tor absetzen, so dass mit einer knappen 11:10-Führung für uns die Seiten gewechselt wurden. Leider wurde es auch in der zweiten Hälfte zunächst nicht besser. Erst als man das Tempo etwas anzog, konnte man erstmalig beim 22:19 eine 3-Tore-Führung herausspielen. Diese Führung konnte man bis zum Schlusspfiff beim 27:24 bewahren und belegt somit Platz 3 in der württembergischen EK-Meisterschaft der B-Jugend.

Schwamm drüber über die schwache Leistung im Spiel um Platz 3 und Gratulation an die Jungs zu der guten Platzierung. Das Team hat tolle Spiele geliefert und sich kontinuierlich gesteigert.

Im Spiel um Platz 3 kamen zum Einsatz:
Clemens (TW), Tim (TW), Erik (1), Johannes, Lenny (12), Loris, Maxi (9), Nick M. (2),Nico (1), Samuel, Sebi, Soto (2)

B-Jugend-Handballer des EJW verpassen Endspiel um die württembergischen EK-Meisterschaft

Im letzten Rundenspiel am 30.03.19 ging es zum großen Favoriten EK Köngen. Mit einem Überraschungserfolg könnte man in das Endspiel um die württembergischen EK-Meisterschaft einziehen. Das es sehr schwer werden würde, zeichnete sich von Beginn ab, doch bis zum Stand von 3:5 gegen uns nach 10 Minuten sah es eigentlich nicht schlecht aus. Doch dann nahm das Unglück seinen Lauf. Bei einem Konter der Köngener kollidierte unser Torjäger Lenny im Laufduell mit dem Köngener Gegenspieler und die Schiedsrichter entschieden auf Rote Karte für Lenny. Fortan war bei unseren Jungs wie der Stecker gezogen. Ängstlich und zögerlich in der Abwehr gegen die körperlich robusten Köngener und im Angriff mut- und einfallslos sowie ohne das nötige Tempo quälten wir uns zu einem 7:15 zur Halbzeit. Hätten die Köngener in Halbzeit zwei nicht etwas das Tempo herausgenommen, wäre es noch schlimmer für uns ausgegangen als das letzlich erzielte 17:27. Erfreulich aus unserer Sicht war, dass Moritz bei seinem Comeback gleich ein Tor erzielen konnte.

Herzlichen Glückwunsch nochmals an die Köngener, die sich in der Woche darauf die Meisterschaft sicherten.

In Köngen spielten:
Tim (TW), Johannes, Lenny (2), Loris (4), Maxi (3), Marius, Nick M. (2), Moritz (1), Samuel (2), Sebi (3)

Spiel der Männer des EJW gegen Plochingen

In der ersten Hälfte brauchten wir eine Weile bis wir uns in der Abwehr auf das variable Spiel der Plochinger eingestellt hatten. So gingen die Plochinger beim 11:14 sogar mit drei Toren in Front. Durch einen besser haltenden Steffen im Tor und eine bessere Abwehr konnten wir jedoch bis zu Halbzeit zum 14:14 ausgleichen. In der 2. Halbzeit spielten die Plochinger des öfteren mit ihrer zweiten Besetzung im Angriff, was uns in die Karten spielte. Kurz vor Ende des Spiels führten wir dann auch mit 5 Toren. Diesen Vorsprung verwalteten wir dann, wenn auch nicht besonders souverän, bis zum 28:27 Endstand. Aus einer guten Mannschaftsleistung sind die tollen Leistungen von Marvin in Abwehr und Angriff und von Vincent im Angriff besonders zu erwähnen.

Es spielten:

Im Tor: Steffen B.

Auf dem Feld: Marvin (10), Jürgen (2), Matthias , Andreas (8/2), Tim , Vincent  (5), Steffen M. (3).